Feeling (Un)pretty

September 17, 2014
, 0 Comments
„You can buy your hair if it won’t grow
You can fix your nose if he says so
You can buy all the make-up that M.A.C. can make
But if you can’t look inside you
Find out who am I to
Be in a position to make me feel so damn unpretty“
 
(Glee: I Feel pretty/unpretty)
 
Die Rektionen auf den letzten Artikel, haben mich unglaublich gerührt und motiviert mit der gleichen Willenskraft wie eh und je weiter zu schreiben. Ihr spornt mich an und so entsteht auf einer gewissen Weise ein Kreislauf, an dem wir alle Teil haben dürfen. Bleibt dran, es ist der Anfang, es bleibt spannend ;-).
 
Bei diesem Shoot habe ich mich von dem Lied inspirieren lassen, aus dem der obige Zitat stammt, ich habe es vor einigen Jahren das erste Mal gehört und es hat mich (Achtung es wird deep), auf eine seltsame Art und Weise weiter gebracht hat in meinem Selbstbewusstsein.
 
In diesem Lied geht es um die äußere Schönheit, die nicht immer bis nach Innen dringen kann. Viele Menschen -vor allem Frauen, sehnen sich nach dem Bedürfnis in ihrer äußeren Schönheit bestätigt zu werden. Es ist traurig, wie weit manche Menschen dafür gehen. Fängt an bei misslungenen Schönheitsoperationen bis zu krankhaftem Magerwahn. Es ist nichts verkehrt daran, an sein Äußeres zu arbeiten, wenn man sich nicht wohl fühlt (so lange es in einem gesunden Rahmen passiert). Viel wichtiger als eine schöne Nase oder eine makellose Haut ist es meiner Meinung nach Charisma, die besondere Ausstrahlungskraft eines Menschen. Ich finde, dass das leider etwas verloren geht, selten bringt man jungen Mädchen bei, wie man sich in seiner eignen Persönlichkeit festigen kann. Ich bin der Überzeugung, dass ein Strahlen, das von Innen heraus kommt, durch nichts auf der Welt ersetzt werden kann. 

 

 

                                                                          Nella♣
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.