Pastelle

August 11, 2014
, 0 Comments

 

So gern ich über gesunde Ernährung oder Lebenserfahrungen schreibe, ich besitze noch eine andere Passion, die hier noch nie ans Tageslicht kam. Ich erinnere mich daran, wie ich mit etwa 11 Jahren nach Hause kam in mein Schrank schaute und mir dachte:“Nella du musst etwas ändern!“. Seit her war ich auf der Suche nach einem Stil, nach meinem Stil, der mich am besten wiederspiegelt, und ich glaube, ich habe ihn gefunden. Wenn ich mein Stil mit drei Worten beschreiben müsste dann wären es: feminin, minimalistisch und klassisch. Ich bin ein großer Fan von Pastelle und Weiß, zwei Farben die mich beruhigen und selbst einen verregneten grauen Sommermorgen etwas schönes geben.

Als junges Mädchen habe ich mich in der Schule oft von meinen Klassenkameradinnen beeinflussen lassen, was mein Stil betraf. Oft fehlte mir der Mut, das zu tragen, was ich für schön empfand, aber wie sagte der amerikanische Schriftsteller Hermann Melville eins: „ Es ist wesentlich besser, dabei zu versagen, du selbst zu sein, als erfolgreich jemand anderen nachzuahmen“. Mag sein, dass man etwas schief angeschaut wird, oder dass die Menschen um einen herum, das was man trägt nicht als schön betrachtet. Was zählt ist, dass man sich wohl fühlt.

Oft verwechselt man die Menschen die fashionable sind mit denen die stylish sind. Fashion sagt uns, was GERADE angesagt ist, was man wie miteinander kombiniert und, dass Socken in High Heels schön aussehen. Stil ist dagegen, das was man sich aus der Fashion herausnimmt. Ich für meinen Teil gedenke nicht in naher Zukunft Socken. Man soll sich ja schließlich treu bleiben ;-). Trau dich du zu sein. Trau dich, dich Selbst zu tragen.

Handtasche: Zara
 
Kleid: Mango
 
Jacke: Zara
 
 
Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.