Where I’ve Been…

Januar 5, 2017
, 2 Comments

I’ve been away for a while now. I wrote the last article months ago. I didn’t edit it properly, until last week when I’ve finally shared it with you. I’m sorry for being away for so long. I’ve been in a bad place, to be honest with you. Sometimes things happen, and you try your best to deal with it. But even the strongest and thickest tree falls when you cut long enough. That’s life and that’s ok. Nobody lives the perfect life. We are all aware of that, hopefully. The only thing we can do is learn and I’ve learned my lesson: Sometimes you must give up the nice and polite girl and raise your voice for what you are worth.

Another lesson that I’ve learned is that the moment you lose yourself and your ground is the moment you find your real companion. It may seem like I am such a positive and strong person. And I am to a certain point. But it is due to my friends and family, who believe in my qualities and encourage me to do so as well that I’m able to overcome such challenging experiences. It’s due to them that I’ve finally found myself, my humor, my joy and my passions again. Invest in good friendships, and you’ll be a rich man your whole life. That’s a good resolution, isn’t it?

DE

Ich war eine ziemlich lange Zeit fort. Den letzten Artikel habe ich vor Monaten geschrieben. Ich habe ihn jedoch erst letzte Woche veröffentlicht, weil ich ihn bis dahin nicht richtig überarbeitet habe. Wo war ich? Ich war einfach an einer schlechten Phase im Leben, um ehrlich mit euch zu sein. Manchmal passieren Dinge und du versuchst damit umzugehen. Aber selbst der stärkste und dickste Baum fällt eines Tages, wenn man nur lange genug mit der Axt dagegen schlägt. Es sind manchmal die kleinen unscheinbaren Schläge, die dann als Ganzes doch verheerend sein können. So ist das Leben und das ist O.K. so. Wichtig ist, dass man daraus lernt und glaubt mir ich habe meine Lektion gelernt: Manchmal muss man das nette und höfliche Mädchen aufgeben und mutig genug sein, seine Stimme erheben, um für sich selbst aufzustehen und für das was man wert ist.

Eine weitere und schöne Lektion, die mit dieser Erfahrung lernen durfte ist die: In dem Moment an dem du dich und deinen Boden verlierst, ist der an dem du deine wahren Freunde und Gefährte findest. Es mag den Eindruck haben, wurde mir oft gesagt, als sei ich eine unglaublich positive, selbstbewusste und starke Persönlichkeit. Das mag bis zu einem gewissen Punkt auch der Fall sein. Doch drüber hinaus, da sind es meine Freunde und meine Familie, denen ich zu verdanken habe, dass ich immer wieder aufstehen kann. Es ist mitunter ihnen zu verdanken, dass ich mich selbst gefunden habe, in all den Facetten die mich ausmachen. Mein Humor, meine Freude und meine Leidenschaften, wie das Schreiben und das bloggen. Investiert in gute Freundschaften und ihr werdet eurer Leben lang reich sein. Warum nicht das als Jahresvorsatz nehmen?

Nella ♣

Related Posts

2 thoughts on “Where I’ve Been…”

  • Schöner Blogartikel, der zum Nachdenken anregt!
    Ich hoffe, Dir geht es wieder besser und Du hattest einen guten Start in das neue Jahr!
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche 🙂

    Liebste Grüße
    AnnaLucia
    http://annalucia.de/

    • Vielen vielen Dank AnnaLucia!!!
      Ich freue mich sehr über deinen Kommentar:). Ich hatte einen guten Start in das neue Jahr und ich hoffe du auch.
      Auch dir ein großes Kompliment. Dein Blog ist echt schön und ich finde mich in deinen Texten ebenfalls wieder =). Ich mag deine ehrliche und offene Art sehr.
      Dir auch eine schöne und erfolgreiche Woche

      Liebe Grüße aus Stuttgart nach hoffentlich bald München 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.